28.29. September 2019 - Trophäe der Nationen in Finale Ligure

Finale Ligure war vom ersten 24 Stunden Rennen in Europa im Jahr 1999, dem Superenduro-Finale im Jahr 2008 bishin zur ersten Enduro-World-Series im Jahr 2013 immer an erster Stelle, wenn es darum ging, Weltklasse Events zum ersten Mal mit einem starken Fokus auf die Förderung der Region auszurichten.

Das "Enduro of Nations" wurde stark von der "Enduro World Series" unterstützt, die in Finale ein bewährtes Team und Organisationsgruppe, sowie ein perfektes Gebiet für die Entwicklung der Disziplin fand. Tatsächlich gibt es Dutzende von Teams und Tausende von Athleten, die jedes Jahr nach Finale fahren, um in den Wintermonaten auf den Trails zu trainieren, die diese Ecke Liguriens in der ganzen Welt berühmt gemacht haben. Dank des Engagements der Gemeinde Finale Ligure und der Hotelvereinigung ist Finale bereit, eine weitere unauslöschliche Seite in die Geschichtsbücher des Mountainbikes zu schreiben.

Nachfolgend findest du die offizielle Pressemitteilung der EWS mit Statements von Ugo Frascherelli, Marco Marchese, Chris Ball und Andrea Principato.

Mit großer Emotion kündigt die Enduro World Series die Rückkehr des größten Mountainbike-Wettbewerbs an, der den Teams gewidmet ist - der Trophy of Nations. Die "Trophy of Nations" wird im September 2019 auf den legendären Trails von Finale Ligure stattfinden und ein wahres Fest der Disziplin sein, mit Fahrern, die individuellen Ruhm für Teamarbeit und Nationalstolz zur Verfügung stellen. Strategie, Sportlichkeit und Teamgeist werden die treibenden Elemente sein, um das bestmögliche Ergebnis für die Teams zu erzielen und die Ergebnisse der drei Komponenten des Teams zu kombinieren. Die Veranstaltung wird von drei Kategorien geprägt und wird Nationen, Industrie und Amateure messen. Jede Kategorie besteht aus drei Fahrern. Die Nationalmannschaften bestehen aus den ersten drei Fahrern des globalen EWS-Rankings dieses Landes und es werden sowohl männliche als auch weibliche Mannschaften sein. Wenn das Ereignis 2017 stattgefunden hätte, wäre das australische Team von Sam Hill, Jared Graves und Josh Carlson zusammengestellt worden, welches auf Jerome Clementz, Damien Oton und Adrien Dailly vom Team France treffen würden. Selbst Amateure können sich ohne Einschränkungen in Teams von drei Personen einschreiben und haben daher die Möglichkeit, gemeinsam mit einigen der bekanntesten  Namen im Mountainbikesport zu fahren. Die Branche wurde eingeladen, sich mit ihren Teams zu beteiligen. Mechaniker und Teammanager können ihre übliche Rolle und das Fahrerlager für diesen Anlass verlassen um sich auf den Trails zu beweisen. Die Trophy of Nations wird in Finale Ligure ausgetragen, nachdem die Rennserie mit dem achten Lauf in Zermatt, Schweiz, endet. Sie ist eine eigenständige Veranstaltung, die nicht zur Gesamtklassifizierung der Fahrer beiträgt.

Die Trophy of Nations wird Teil eines weiteren Finale Outdoor Festivals - FLOW -  mit Fahrern und Fans sein, die ein unglaubliches Rennwochenende erleben und die Chance haben, ihrem Land, Team und Teamkollegen zu folgen.

Chris Ball, Geschäftsführer der Enduro World Series, sagte: "Die Trophy of Nations hat das Potenzial, das wichtigste Rennen des Jahres zu werden. Dies ist der Grund, warum wir glauben, dass Finale das perfekte Ziel ist, um diese Veranstaltung auszurichten. Es gibt ein Experten-Organisationskomitee und wir sind sicher, dass sie eine unglaubliche Arbeit leisten werden. Die Piloten und die Öffentlichkeit lieben Finale und an diesem Wochenende wird es ein großes Sportfest geben, welche die 2019 Saison mit einem Fest in diesem speziellen Namen für die Geschichte der Enduro World Series beendet. “Wir freuen uns sehr, einen Teamwettbewerb auf höchstem Niveau ins Mountainbiken zu bringen. Allein der Gedanke daran, wer in den Nationalmannschaften gemeinsam an den Start gehen könnte, ist der Wahnsinn. Es wird so spannend sein zu sehen, wie Fahrer ihre Strategien in einer Teamumgebung ändern – sie müssen wirklich zusammenarbeiten, wenn sie gut abschneiden wollen. Es ist eine großartige Gelegenheit auch für Amateure – was gibt es Schöneres, als mit deinen Freunden auf Finales fantastischem Trail-Netzwerk zu fahren und diese mit den besten Fahrern der Welt zu teilen? Dieses Rennen hat das Potenzial, zu einem der spannendsten und interessantesten Rennen des Jahres zu werden.”

Ugo Frascherelli, Bürgermeister von Finale Ligure, kommentierte: „Es gibt keinen Zweifel, dass es eine besondere Verbindung zwischen Finale Ligure und der Enduro World Series gibt. Wir fühlen uns geehrt, ausgewählt worden zu sein, um die erste Enduro of Nations im Jahr 2019 zu organisieren. Wir sind uns sicher, dass es eine weitere großartige Gelegenheit für die ganze Region um Finale ist"

Andrea Principato, Präsident von Finale Outdoor Resort, fügt hinzu: "Nach 6 Ausgaben des EWS-Finales steigt die Messlatte wieder. Es ist eine Freude, aber auch eine große Verantwortung, das erste Weltrennen für Team zu organisieren. Es ist gut zu sehen, dass auf einem solchen Event auch Amateure mit ihren Teams fahren können. Es wird eine große Party werden. "

Marco Marchese, Präsident des Hotel- und Tourismusverbandes von Finale Ligure und Varigo